NEWSLETTER APRIL 2015

 

Da haben wir den Schlamassel

20 Apr 2015, Geschrieben von Melanie Hainke in Newsletter

Die Kisten sind schon gepackt. Auf geht’s! Nach der vorösterlichen Frankreichtournee werden auch die kommenden Wochen wieder zu einer sprachlichen Herausforderung für unseren Puppenspieler. Zunächst geht es für sechs Tage nach Bayern. Die ersten Aufführungen finden im Kulturforum Fürth statt; später geht es für Kuchta dann quer durch Nürnberg. Hier wird gespielt im Langwasser, in einem Kulturladen mit Ziegelsteinen und sogar in einem Mammut. Ja, freilich! Das klingt doch vielversprechend. Hoffentlich verliert das Aschenputtel bei diesem innerstädtischen Kulturzentren-Hopping nicht noch einen ihrer Schuhe…

Ende April wird’s dann britisch und zwar richtig. Denn Matthias Kuchta spielt einige Tage in der Nähe von Oxford. Da wird doch sicherlich so richtiges Englisch, also „Oxford English“ gesprochen, oder nicht? Oder sagt man „Queen’s English“ oder „King’s English“? Gespielt wird in der Zeit an Grundschulen in Crowmarsh und Culham. Außerdem findet eine Charity Veranstaltung zugunsten eines Aidswaisen-Projektes in Zambia statt. Mehr in Kürze dazu im sozialen Netz. Have a look and follow us: www.facebook.com/LilleKartoflerFigurentheater.

Last but not least ist Matthias Kuchta Mitte Mai zu Gast auf einem Festival in der Dordogne. Dort gibt es für unseren Puppenspieler ordentlich was zum Schleppen. 15 Matratzen, klein und groß, dünn und dick, sperrig und handlich. Alles dabei. Zum Glück müssen die fürs Stück nur gestapelt werden und nicht noch bezogen, so auf französische Weise. Wissen Sie, was ich meine? Diese Art des Bettenmachens habe ich nie so richtig verstanden. Und ehrlich gesagt auch nicht geschätzt. Da wird das Oberlaken mit der Decke straff unter die Matratze gestopft, und zwar rundum, außer am Kopfende. Das ist für uns Deutsche schon komisch, oder nicht? Wenn ich in Frankreich in einem Hotel oder irgendwo privat übernachte, ziehe ich immer als erstes alles wieder raus. Freiheit für die Füße und freie Liegepositionswahl. Kennen Sie den französischen Ausspruch: „Nous voilà dans de beaux draps.“? Von wegen, da sind wir in schönen Laken. Frei übersetzt: Da haben wir den Schlamassel! Ist doch wirklich so. Doch Hauptsache, man weiß sich zu helfen. In diesem Sinne „bonne route et bons rêves“, Matthias!

Übrigens gibt es zwischendrin immer wieder Aufführungen in Deutschland zu besuchen: nämlich in Erlangen, Wust, Ochtrup und auch hier zum Nachlesen Lille-Kartofler Tourneeplan.

Bis bald,

Ihr und Euer
Lille Kartofler Figurentheater