NEWSLETTER JULI 2015

 

Die Stadt am Regenbogen

01 Jul 2015, Geschrieben von Melanie Hainke in Newsletter

Mit dem Regen ist es ja so eine Sache. Den will man meistens nicht. Ich erinnere mich an den Katholikentag im Mai letzten Jahres in Regensburg. Da regnete es – wie die Engländer so gerne sagen – Hunde und Katzen, was bei rund 60.000 Katholikentagsbesuchern nicht ganz so erwünscht war. Da hieß es dann passend: Regen bringt Segen. Klingt doch gut, oder?

Doch nicht nur Regensburg „leidet“ unter dem Regen (der eigentlich dort in die Donau fließt), sondern ein großer Teil Ostbayerns. Da fließt er nämlich. Mal ist er weiß, dann schwarz, dann groß oder klein. Insbesondere den Chamer Tourismusleuten gefiel der Regen nicht und so entstand sicherlich der wohlklingende Namenszusatz „Cham – die Stadt am Regenbogen“. Ist doch klasse, oder? Unser Matthias Kuchta hat ihn da auch schon gesehen. Leider hat es für ein Foto nicht gereicht, da sein Spielplan immer eng getaktet ist, wenn er im Landkreis Cham spielt. Ab kommenden Dienstag ist unser Puppenspieler auch wieder in Bayern unterwegs. Mit dabei hat Kuchta das Rotkäppchen, unsere neueste Inszenierung. Gespielt wird im Chamer Langhaussaal alles außer Bayerisch: Englisch, Französisch und Deutsch. Und raten Sie mal wie das Programm heißt? Richtig: Kultursommer am Regenbogen. Also, nichts wie hin. http://www.cham.de/Kultur-Freizeit/Kultur/Sommer-am-Regenbogen

Und unser Sommer geht noch weiter. Nach Cham wird es märchenhaft. Dornröschen hat nämlich für den 5. Juli eine Einladung aufs Schloss Fasanerie nach Eichzell. Dort soll es für das Hofpersonal wohl auch noch Karten geben. Natürlich braucht auch ein Puppenspieler eine Sommerpause. Diese sei ihm gegönnt und Ihnen & euch selbstverständlich auch. In diesem Sinne wünschen wir allen schöne Ferien. Und dran denken: aus Regen kann ein schöner Regenbogen werden!

Bis bald,

Ihr und Euer
Lille Kartofler Figurentheater