title

NEWSLETTER DEZEMBER 2014

 

Nu kiek ins, wo is de Heven so root…

17 Dez 2014, Geschrieben von Melanie Hainke in Newsletter

Es gibt sie überall im Lande diese Weihnachtsklassiker: „Kein Weihnachten ohne Kartoffelsalat.“ „An unserem Tannenbaum brennen nur echte Kerzen.“ oder „Wir schenken uns dieses Jahr mal gar nichts.“ Die Ostfriesen, insbesondere die Schortenser halten es da ganz in unserem Sinne: „Eine Vorweihnachtszeit ohne Matthias Kuchta ist nicht denkbar.“ (www.ostfriesland.de) Und da hat er Recht, der Ostfriese. So ist Matthias Kuchta noch bis einschließlich 19. Dezember mit Rotkäppchen zu Gast im Bürgerhaus Schortens.

Und dann geht es mit den Kindergarten- und Schulkindern in die Weihnachtsferien. Auf nach Langenfeld, wo die Familie wartet. Och wenn’t doch man eerst Wiehnachten weer!

Nach Wiehnachten geiht dat dann weiter. Die letzten Vorbereitungen für die USA-Tournee stehen noch an. Die Formalitäten rundum den Visa-Antrag waren für Matthias Kuchta in diesem Jahr sehr aufwendig und zeitintensiv. Nun müssen Schneewittchen und die Zwerge für ihren großen Auftritt in New England noch etwas „gepimped“ werden. Und auch unser Puppenspieler wird vor seinem Abflug noch einen Blick in seinen Spiegel werfen und fragen. “Mirror mirror on the wall, who is fairest of us all?”

Doch genug ins neue Jahre geblickt. Jetzt steht erst einmal Weihnachten vor der Tür. Wir wünschen Ihnen und Euch gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bis bald,
Ihr und Euer
Lille Kartofler Figurentheater

P. S.: Und hier geihts weiter:

Dat sünd de Engels, de backt dat Broot,
Se backt den Wiehnachtsmann sien Stuten
För all de lüttjen Leckersnuten.

(Johann Beyer)

TAGS >