title

KINDER- UND FAMILIENPROGRAMM

 

Hans mein Igel

Kinder- und Familienprogramm, • Märchen der Brüder Grimm

Figurenentwurf und -bau

Mechthild Nienaber und Matthias Kuchta

Grafik

Mechtild Nienaber

Das Märchen und das Puppenspiel

E

in Spiel mit großen Figuren nach dem Märchen der Brüder Grimm. Das Märchen „Hans mein Igel“ gehört zu den weniger bekannten Märchen der Brüder Grimm. Es ist die Geschichte des jungen Hans, der wegen seines stacheligen Igelpelzes das Elternhaus verlassen muß. Mit einer großen Schweineherde haust er im Wald. Er erreicht einigen Wohlstand. Sein stacheliges verletzendes Aussehen erregt aber jedermanns Abscheu. Nach allerlei Abenteuern und Schwierigkeiten lernt eine Königstochter ihn lieben und hilft ihm, den Igelpelz abzustreifen.

Das Spiel
Gespielt wird das Märchen, wie bei Lille Kartofler üblich, offen mit lebensgroßen, weichen Textilfiguren – nur der Igelpelz ist allerdings arg stachelig. Das Publikum wird immer wieder in das Geschehen mit einbezogen. Das Spiel ist vergnüglich und nachdenklich, karikiert satirisch, interpretiert das Märchen kindgerecht und liebevoll. Es ist geeignet für Kinder von 4 – 12 und für Erwachsene